Der Deutsche Process Automation Verband eröffnet am 26.02.2019 in Berlin mit der Dialogrunde Politik einen offenen, unabhängigen Austausch zwischen Vertretern aus Politik, öffentlicher Verwaltung, Anwendern, Beratern und Lösungsanbietern zum Thema Robotic Process Automation in Deutschland.

Wir richten uns insbesondere an Vertreter aus Politik und öffentlicher Verwaltung sowie Verterter von Anwenderunternehmen, die sich zu Robotic Process Automation und relevanten Technologien, sowie rechtlichen Aspekten informieren möchten – abseits von Verkaufsgesprächen oder Branchenmessen.

Ziele dieser Dialogrunde sind:

  • Die Anforderungen und Motivationen von Anwenderunternehmen kennenzulernen
  • Die Unterschiede in den Positionen von Anbietern, Anwendern und Politik kennenzulerne
  • Die relevanten Unternehmen im Markt kennenzulernen
  • Über den derzeitigen Stand unterschiedlicher RPA Lösungen zu informieren
  • Die relevanten Stellen und Personen auf öffentlicher Seite kennenzulernen
  • Eine gemeinsame Gesprächsbasis zu schaffen

Teilnahme:

Als unabhängige, nicht gewinnorientierte Initiative bieten wir Vertretern aus öffentlicher Verwaltung und Politik, sowie von Anwenderunternehmen die Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme. Die Teilnahme von Anbietern und Beratern ist auf Anfrage möglich aber begrenzt.

Venue:

Tageszentrum der Bundespressekonferenz
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin

Datum:

26.02.2019 / 9:00 bis ca. 14:30 Uhr

Weitere Informationen via: https://process-automation.org/dialogrunde-politik/

Kontakt:

Stephan Fricke, Vorstand: office@process-automation.org